Institut Quimic de Sarrià



Schule:Institut Quimic de Sarrià
Produkte:Green Slim-Serie

Umweltfreundliche Projektoren von CASIO im Institut Quimic de Sarrià

„Die umweltfreundlichen Projektoren von CASIO bieten Lehrenden und Studierenden eine erstklassige Leistung.“
Juan Miguel Fornas, verantwortlich für die Wartung am IQS

Die IQS-Universität verpflichtet sich mit den umweltfreundlichen Projektoren von CASIO im neuen Gebäude zum Verzicht auf Quecksilber und erreicht Wartungsfreiheit.


Das Institut Quimic de Sarrià (IQS) steht für 109 Jahre Erfahrung sowie eine exzellente Lehre und setzt Maßstäbe bei der Antwort auf neue Herausforderungen im aktuellen sozialen, ökonomischen und wirtschaftlichen Kontext. Ökologie, Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind einige der Werte des IQS, die sich in den umweltfreundlichen Projektoren von CASIO widerspiegeln. Deshalb hat die Einrichtung die Klassenräume ihres neuen Gebäudes mit 17 Modellen der Green Slim-Serie des japanischen Herstellers ausgestattet.
„Dass die umweltfreundlichen Projektoren von CASIO kein Quecksilber enthalten, war ein wichtiges Argument. Noch wichtiger war aber, dass praktisch keine Wartungsarbeiten bis zu 20.000 Betriebsstunden anfallen“, so Juan Miguel Fornas, der für die Wartung am IQS zuständig ist. Die katalanische Einrichtung ist eine der wenigen, die über die renommierte ABET-Zulassung (Accreditation Board for Engineering and Technology) für den Abschluss des Fachs Verfahrenstechnik verfügt, und setzte bereits im Jahr 2011 mit dem Erwerb von fünf Modellen auf umweltfreundliche Projektoren. „CASIO hat uns sofort überzeugt, da die Technologie perfekt zu unserer Philosophie passt, erstklassigen Service zu bieten. In fast vier Jahren haben wir noch keine Probleme mit der Ausrüstung gehabt. Wir können uns noch nicht einmal an irgendwelche Vorfälle erinnern“, sagt Juan Miguel Fornas begeistert.
Für die hellen Klassenzimmer des IQS werden leistungsstarke Projektoren benötigt
Für die hellen Klassenzimmer des IQS werden leistungsstarke Projektoren benötigt
Umweltfreundliche Projektoren tragen zur Wissensverbreitung bei
Umweltfreundliche Projektoren tragen zur Wissensverbreitung bei
Da kein Lampenaustausch und keine Reinigung des Filters notwendig sind, entsteht für Lehrende und Studierende kein Aufwand. 2012 wurde ein neuer IQS-Standort eröffnet, der die IQS School of Management beherbergt und Platz für die IQS Executive Programs schafft – die perfekte Gelegenheit für Juan Miguel Fornas und das Unternehmen Comensa, das sich auf die Bereitstellung und Implementierung von audiovisuellen Produkten spezialisiert hat, sich erneut für CASIO auszusprechen. Laser- und LED-Technologie ist eine echte Alternative zu Quecksilber-Lampen, die ab dem Jahr 2020 im Rahmen eines von der WHO unterzeichneten Abkommens, das von 92 Ländern, darunter Spanien, ratifiziert wurde, nicht mehr verwendet werden dürfen.
DURCH DIE UMWELTFREUNDLICHEN PROJEKTOREN VON CASIO GEHÖREN SCHÄDLICHE QUECKSILBERLAMPEN DER VERGANGENHEIT AN. DIE KOSTEN MINIMIEREN SICH NICHT NUR, DA KEIN LAMPENAUSTAUSCH WÄHREND DER LEBENSDAUER DES PROJEKTORS VON 20.000 STUNDEN NÖTIG IST, SONDERN AUCH, WEIL INSBESONDERE BEI EINER MONTAGE AN DER DECKE AUSTAUSCH-, DEMONTAGE- UND MONTAGESCHRITTE WEGFALLEN.
Juan Miguel Fornas ist von der erstklassigen Leistung überzeugt
Juan Miguel Fornas ist von der erstklassigen Leistung überzeugt